Hochwertige 4-RWG mit Balkon im DG sucht neuen Eigentümer!*Kapitalanlage*

Anbieter kontaktieren

Daten

Ort: 04318 Leipzig

Objekt-ID: 795

Wohnungstyp: Dachgeschosswohnung

Etage: 4

Wohnfläche: 74,00 m²

Zimmer: 4

Badezimmer: 1

Balkone: 1

Kaufpreis: 214.600,00 €

Ausstattung

Ein sehr ausführliches Exposé und weitere Bilder der Wohnung als auch von der Immobilie erhalten Sie sehr gern auf Anfrage!

Schicken Sie mir gern eine E-Mail unter: t.kolbe@profidelis.de

Objektbeschreibung

Die Immobilie, welche im Jahr 1930 erbaut wurde, ist Teil eines Häuserblocks der unter Denkmalschutz steht und mit den Hausnummern 1 bis 6 fortlaufend nummeriert ist.

Das hier angebotene Objekt wurde im Jahr 2000 vollumfänglich saniert. Im Jahr 2014 wurde ein abschließbarer Hausmüllkontainerplatz gebaut. 2017 erfolgte der Austausch der Gasbrennwerttherme und 2018 wurde der Balkonbelag erneuert sowie die Hoffassade gestrichen.

Auch in den Wohnungen wurden regelmäßig Sanierungen vorgenommen, so wurde zum Teil das Laminat und die die Fliesen erneuert. Die zehn Wohneinheiten sind alles Vier-Raum-Wohnungen von jeweils 74 bzw. 78 m2. Sie verfügen über Laminatböden in den Wohnräumen, die Flure, Küchen und Tageslichtbäder sind gefliest. Alle Bäder verfügen über eine Badewanne, alle Küchen haben ein Fenster. Über das Wohnzimmer sind großzügige Südwest-Balkone erreichbar. Jeder Einheit ist ein Kellerabteil zugeordnet und der Dachboden kann als Trockenboden genutzt werden. Den Mietern steht darüber hinaus ein Fahrradraum sowie der große grüne Innenhof zur gemeinsamen Nutzung zur Verfügung.

Alle Wohneinheiten sind derzeit vermietet.

Lage

Der überschaubare Stadtteil Anger-Crottendorf (Fläche beträgt ca. 1,86 km2) liegt etwa vier Kilometer östlich des Stadtzentrums. Seine Nachbarortsteile sind von Norden im Uhrzeigersinn Sellerhausen-Stünz, Mölkau, Stötteritz, Reudnitz-Thonberg, Neustadt-Neuschöne- feld und Volkmarsdorf. In seinem östlichen Teil enthält Anger-Crottendorf einen Teil des Auengebietes der Östlichen Rietzschke.

Anger-Crottendorf weist trotz seiner zentrumsnahen Lage viel Grün auf. Da sind zunächst die zahlreichen Kleingartenvereine zu nennen, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts aus den Gemüseanbaufeldern in der Rietz- schkeaue entstanden. Als „Kleingartenpark Südost“ sind sie Teil des Landschaftsschutzgebietes „Östliche Rietzschke“. Zwei kleine Parkanlagen gibt es in der Nähe. Der Ram- dohrsche Park an der Breiten Straße gehörte ehemals zu einem vom Kommissionsbuchhändler Franz Wagner als Sommersitz genutzten Bauerngut.

Der Lilo-Herrmann-Park zwischen Zweinaundorfer und Theodor-Neubauer-Straße gehörte zur ehemaligen Villa des Fabrikanten Karl Krause.

Energieausweis

Der Energieausweis liegt noch nicht vor.