Jetzt Rückruf anfordern Wir rufen Sie gleich zurück!

Wir rufen Sie gleich zurück!

Hinterlassen Sie uns Ihren Namen und Ihre Telefonnummer und wir rufen Sie gleich zurück!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder!

×

Sie sind hier: PROFIDELIS > Wichtige Faktoren beim Kauf

Ausgewählte Denkmal Immobilien

Alle Denkmal Immobilien ansehen

Wichtige Faktoren beim Kauf von Denkmal Immobilien

Viele Investoren entscheiden sich für den Kauf einer Denkmal Immobilie als gewinnbringende und nachhaltige Kapitalanlage. Sie wollen eine Denkmal Immobilie erwerben? Die PROFIDELIS RealEstate GmbH begleitet Sie von der Auswahl über den Kauf bis hin zur Sanierung des Wunschobjektes. Profitieren Sie von unserer Expertise im Bereich Denkmal Immobilien. Wir beraten Sie während der Planungs- und Umbauphase mit fundiertem Fachwissen und langjähriger Erfahrung. Nicht jeder Kauf wird automatisch zu einem erfolgreichen Investment. Wir zeigen Ihnen, was Sie bei der Auswahl der Denkmal Immobilien beachten sollten und wie Sie sanierungsbedürftige Bausubstanzen in lukrative Kapitalanlagen verwandeln.

Lage der Denkmal Immobilien

Die Lage des Objekts stellt den wohl wichtigsten Kaufaspekt dar. Nachhaltige Wertsteigerungspotenziale sind abhängig vom jeweiligen Standort der Denkmal Immobilie. Es ist empfehlenswert, eine gründliche Standortanalyse durchzuführen. Das erworbene Objekt sollte in einem beliebten Stadtteil liegen. Besonders begehrt sind Wohnviertel in der Innenstadt. Aber auch außerhalb gelegene Viertel können durch ihre Nähe zu Grün- und Wasserflächen gewinnversprechend sein. Weitere Faktoren, die bei der Standortanalyse berücksichtigt werden, sind:

  • die Infrastruktur (Verkehrsanbindung, Ärzte, Schulen, Kitas, Einkaufsmöglichkeiten) und
  • die Sozialstruktur (Freizeitangebote, kulturelle Möglichkeiten, Nachbarschaft).

Die Umgebungsfaktoren beeinflussen neben der zu erwartenden wirtschaftlichen Entwicklung des Gebietes, dem Mietspiegel und der Vermietungsquote die Entscheidung für oder gegen den gewünschten Standort.

Vermietungsquote denkmalgeschützter Immobilien

Zur Bewertung des Standortes und Abschätzung der Wirtschaftlichkeit der Denkmal Immobilien kann die Vermietungsquote als wichtiges Indiz herangezogen werden. Mit steigender Nachfrage an Wohnraum innerhalb des jeweiligen Gebiets, steigt auch die Höhe der zukünftig möglichen Mieteinnahmen. Beachten Sie für Ihre Kalkulation die durchschnittliche Miethöhe in der von Ihnen ausgewählten Region. Die maximal zulässige Höchstmiete wird über den Mietspiegel gesetzlich reguliert. Wir beraten Sie gerne hinsichtlich der Vermietungsquote und zeigen Ihnen, wie Sie mit der Vermietung der erworbenen Denkmal Immobilie beständige Einnahmen erzielen können.

Qualität der Bausubstanz

Neben dem Preis und der Lage der Denkmal Immobilie ist der Zustand des Objektes ein wesentliches Kaufkriterium. Welche Sanierungsmaßnahmen sind nötig? Wer ist der richtige Ansprechpartner für die erforderlichen Umbauarbeiten? Beauftragen Sie zur Renovierung und Sanierung der Denkmal Immobilien stets einen namhaften und kompetenten Bauträger, der Ihnen langjährige Erfahrung und Referenzen auf dem Gebiet der Denkmal Immobilien bietet. In vielen Fällen wird die Sanierung von Denkmal Immobilien vom TÜV begleitet und durch entsprechende Gutachten abgesichert. Dies gewährleistet hochwertige Sanierungsarbeiten und die Einhaltung höchster Qualitätsstandards und kommt der nachhaltigen Wertsteigerung der Immobilie zugute.

Kaufpreis der Denkmal Immobilie

Bei der Auswahl der Denkmal Immobilien spielt selbstverständlich auch der Kaufpreis eine entscheidende Rolle. Grundsätzlich sollten Sie stets den angebotenen Preis mit den marktüblichen Konditionen für Denkmal Immobilien vergleichen. Ein vergleichsweise geringer Kaufpreis sichert Ihnen hohe Renditen durch zukünftige Mieteinnahmen. Entsprechend der aktuellen Marktlage ist in diesem Marktsegment allerdings eher mit einem Preisanstieg zu rechnen.

Steuervorteile und hohe Renditen sichern mit Denkmal Immobilien

Mit Denkmal Immobilien in begehrten Wohnlagen und gefragten Stadtvierteln können Mietrenditen von bis zu vier beziehungsweise fünf Prozent erreicht werden (durchschnittlich sind es zwei Prozent p.a.). Dank Denkmalabschreibung sind Denkmal Immobilien besonders profitabel, da sich ein Großteil des Kaufpreises steuerlich absetzen lässt. Aufgrund der steuerlichen Rückerstattungen und der nachhaltigen Wertsteigerung, ist eine erhöhte Mietrendite für Denkmal Immobilien zu erwarten.

Wir haben Ihr Interesse für Denkmal Immobilien geweckt? Kontaktieren Sie uns und lassen Sie sich vom unabhängigen Immobilienmakler individuell beraten.