Investitionen in Wohnimmobilien Leipzig sind die bevorzugte Anlageform

Einer aktuellen Quartalsbefragung von „Grundinvest Report“ folgend, ist das Investment in Immobilien die favorisierte Anlageform. Demnach strebt jeder fünfte Deutsche einen Immobilienerwerb innerhalb der nächsten sechs Monate an, insgesamt 64,9 Prozent der befragten Privatanleger bevorzugen das Direktinvestment. Die nach wie vor anhaltend hohe Nachfrage auf dem Immobilienmarkt und die zunehmenden Investitionen in Sachwerte können dabei u. a. auf die Eurokrise zurückgeführt werden. Besonders in den Großstädten ist die Kaufbereitschaft stark ausgeprägt: Während 34 Prozent der Privatanleger in Frankfurt einen Immobilienerwerb in naher Zukunft anstreben, verfolgt jeder vierte Münchner dieses Ziel.

Der große Wohnungsmangel und die zugleich konstant steigende Nachfrage aus In- und Ausland führen die Immobilienpreise in diesen Metropolen auf ein Allzeithoch. Laut IMX-Index von Immobilenscout24 stiegen die Kaufpreise für Bestandsimmobilien im Vergleich zum ersten Quartal um 4,9 Prozent in München, um 4,3 Prozent in Berlin und um 3,5 Prozent in Köln.

Auch Leipzig verzeichnet einen Anstieg von Nachfrage und Preis auf dem Immobilienmarkt. Doch mit seinen vergleichsweise insgesamt moderaten Immobilienpreisen und einem günstigen Grundstücksmarkt profitiert die Universitäts- und Messestadt von den Entwicklungen in den Metropolen. In Ergänzung des hervorragenden Bestandes an hochwertigen Denkmalschutzimmobilien und den derzeitig niedrigen Kreditzinsen erlebt die Eigentumswohnung als klassische Kapitalanlage einen erheblichen Bedeutungszuwachs.

Weiterführende Informationen zu Wohnimmobilien Leipzig erhalten Sie unter:
PROFIDELIS RealEstate GmbH
www.profidelis-immobilien.de
Tel: 0341 - 583 196 30
Email: info@profidelis.de