- Hidden Champions erfreuen sich wachsender Beliebtheit-

Dank niedriger Baufinanzierung und hohem Preisniveau steigt die Attraktivität von Mittelstädten

Die Baufinanzierungszinsen, die in diesem Jahr ein historisches Tief erreicht haben, werden laut Experten der Deutschen Bank in den kommenden Monaten zwar weiter günstig bleiben, aber dennoch zeichnet sich eine Entwicklung ab: Mit der Zinswende am Rentenmarkt ist auch eine Trendwende in der Baufinanzierung zu erwarten, sodass Baugeld allmählich ansteigen wird. Langfristige Bauzinsen orientieren sich in ihrer Entwicklung an der Rendite der Bundesanleihen, die im Sommer einen deutlichen Zuwachs erfahren haben und momentan bei 1,8 Prozent liegen. Damit scheint die Richtung vorgegeben.

Bei der Bautätigkeit ist der Aufwärtstrend ungebrochen. Mit einem Plus von sieben Prozent gegenüber 2012 setzt sich die positive Entwicklung der Baugenehmigungen fort. Auch das durchschnittliche Preisniveau für Wohnraum ist im Vergleich zum Vorjahr nach Angaben von Cash.Online deutlich höher. So stieg für Wohnungen in guten Lagen der Kaufpreis pro Quadratmeter um ca. 200 Euro auf 2.463 Euro. Die Mietrendite liegt wie bereits 2012 bei durchschnittlich 4,4 Prozent im Bundesgebiet.

Während in wachstumsschwachen Standorten momentan die höchsten Mietrendite zu erzielen sind, weisen die Metropolen Werte deutlich unterhalb des Bundesdurchschnitts auf, was auf die rasant gestiegenen Preise für Immobilien und die dynamischen Märkte zurückzuführen ist. So profilieren sich Mittelstädte als „Hidden Champions“ und stellen sich immer stärker als Investitionstipp heraus. Leipzig rangiert als starke Mittelstadt im Osten Deutschlands hinter Potsdam und Dresden auf Platz 3 des Cash.-Rankings für die sog. Hidden Champions.

Weiterführende Informationen erhalten Sie unter:

Profidelis RealEstate GmbH
www.profidelis-immobilien.de
Tel: 0341 - 583 196 30
Email: info@profidelis.de