So finden Sie den richtigen Bauträger

Egal ob im Internet, in Zeitungen, in Hauskatalogen, über Empfehlungen oder klassisch auf Messen – auf dem Immobilienmarkt können Sie aus einer Vielzahl von Bauträgerunternehmen wählen. Doch wie Sie einen guten Bauträger mit grundlegenden Eigenschaften wie Kompetenz, Seriosität und wirtschaftliche Stabilität erkennen, haben wir Ihnen im Folgendem zusammengefasst.

Wenn Sie bereits eine Auswahl von möglichen Bauträgern getroffen haben, bietet sich eine Sammlung von Informationen über das Unternehmen an: Wie lange besteht der Bauträger? Welche Rechtsform hat er? Wie sieht die Zusammenarbeit mit Geschäftspartnern aus? Die Antworten können meist schon eine Angabe zur Erfahrung und wirtschaftlichen Stabilität sein. Wenn Sie nicht alle Angaben ausfindig machen können, hilft auch der Unternehmensregister des elektronischen Bundesanzeigers.

Ist ein Bauträger auf dem regionalen Markt bekannt und hat sich in seiner Branche bereits einen Namen gemacht, gibt das einen bedeutenden Hinweis auf seine Seriosität. So sollten aber überzogen negative oder zu hoch gelobte Aussagen nicht immer Ernst genommen werden. Denn dahinter können konkurrierende Unternehmen oder vom Bauträger arrangierte Informanten stecken. So sollten Sie auch Bewertungen im Internet nicht zu Hundertprozent Vertrauen schenken. Machen Sie sich am besten selbst ein Bild vom Unternehmen.

Für ein Bauträgerunternehmen sollte es auch kein Problem sein, eine Bonitätsauskunft an seinen Kunden auszuhändigen, wenn Sie sich seiner wirtschaftlichen Stabilität absichern wollen. Es besteht auch die Möglichkeit, sich eine Wirtschaftsauskunft bei der Schufa, Bürgel Wirtschaftsinformation, Creditreform oder ähnlichen Unternehmen einzuholen, diese ist jedoch mit Kosten verbunden. Dabei ist allerdings der Nachweis eines berechtigten Interesses notwendig. Sind Sie Mitglied in einem Bauherren- oder Eigentümerverein, können Sie solche Auskünfte über den Verband einfordern.

Um sich von der Qualität des Bauträgers überzeugen zu können, hilft oft schon ein Blick auf die Partner des Unternehmens: Erfahrene Architekten, Handwerksbetriebe und Bauunternehmen sprechen für sich. Ein weiteres Merkmal sind nach Qualitäts- oder Gütesiegeln zertifizierte Häuser und eine vom Unternehmen angebotene Qualitätskontrolle durch Sachverständige. Der Bauträger sollte Ihnen außerdem seine Referenzobjekte und eine Übersicht von laufenden Bauvorhaben vorzeigen können. Am besten ist jedoch eine Vor-Ort-Begehung der fertiggestellten Häuser, bei der Sie gegebenenfalls auch Informationen mit den Eigentümern austauschen können.

Daneben sollten eine gute Erreichbarkeit, ein freundlicher Kundenumgang und Auskunftsbereitschaft zu den Standards des Bauträgers zählen, sodass Sie dann guten Gewissens eine mögliche Kooperation eingehen können.

Wenn auch Sie sich für ein Objekt vom Bauträger interessieren, beraten wir Sie gern in einem persönlichen Gespräch.

 

Ihr Team von Profidelis Immobilien.