- Die neue EnEV 2014 -

Mit der Veröffentlichung der neuen EnEV-Fassung im Bundesgesetzblatt und deren Verkündung am 21. November 2013 steht nun das Inkrafttreten der neuen Energieeinsparverordnung fest. Ab dem 01. Mai 2014 gelten damit erhöhte gesetzliche Vorgaben, denen Bauherren bzw. Bauträger bei Neubau Immobilien nachkommen müssen.

Die Neuerungen werden seitens der Bunderegierung als Vorbereitung für den Weg zum Niedrigstenergie-Haus beschrieben. Damit leistet Deutschland der europäischen Richtlinie für energieeffiziente Gebäude aus dem Jahr 2010 Folge, wonach ausschließlich Niedrigstenergie-Neubauten ab dem Jahr 2021 erlaubt sind. Für öffentliche Gebäude tritt diese Regelung bereits ab 2019 in Kraft. Danach ist bei allen Neubauten ein Energieverbrauch nachzuweisen, der entweder bei null oder aber sehr niedrig liegt und zudem größtenteils durch erneuerbare Energien abgedeckt wird.

Der vielseits angeführte Energieausweis dokumentiert zukünftig sämtliche bauliche Veränderungen, die während der Bauphase auftreten. Mittels stichprobenartiger Kontrollen will die Bundesregierung dies sicherstellen und zugleich prüfen, ob die Anforderungen der EnEV auch bei Neubauten erfüllt werden.

Weiterführende Informationen erhalten Sie unter:

Profidelis RealEstate GmbH
www.profidelis-immobilien.de
Tel: 0341 - 583 196 30
Email: info@profidelis.de