Das Potenzial der Mittelstädte

Mittelstädte wie Leipzig verzeichnen einen Zuwachs der 20- 35-Jährigen. So lag laut dem Deutschen Institut für Altersvorsorge (DIA) im Jahr 2011 der Anteil junger Menschen in 18 Städten bei mehr als 30 Prozent über dem Bundesdurchschnitt. Zugleich weisen diese 18 Städte stark ansteigende Mietpreise in den vergangenen Jahren auf.

Die seitens der Union und SPD geplante Mietpreisbremse scheint sich dabei nur gering auf die Mittelstädte auszuwirken. In den Top-Sieben-Metropolen Deutschlands liegen die Angebotsmieten im Durchschnitt 36 Prozent über dem Mietspiegel. Nach Einschätzung der Vitus Gruppe greift demnach vor allem in den Metropolen eine Begrenzung des Mietwachstums. In den Mittelstädten liegen die durchschnittlichen Angebotsmieten hingegen „lediglich“ 14 Prozent über den ortsüblichen Vergleichsmieten. Da mit sinkendem Abstand zum Mietspiegel auch die Auswirkungen der geplanten Regulierungen geringer sind, werden Mittelstädte wie Leipzig nur wenig von der Mietpreisbremse betroffen sein.

Bei der Investition in Immobilien gilt es, diese oder ähnliche Trends zu berücksichtigen, damit wachsende Mieterträge und Potenziale der Wertsteigerung ausgeschöpft werden können und sich die Investition auch langfristig lohnt.

Weiterführende Informationen erhalten Sie unter:

Profidelis RealEstate GmbH
www.profidelis-immobilien.de
Tel: 0341 - 583 196 30
Email: info@profidelis.de